Frühere aktuelle Mitteilungen 2013

Adventssingen

Foto: Andreas Hermsdorf_pixelio.de

Foto: Andreas Hermsdorf_pixelio.de

am 3. Advent mit Kantorei und Bläsern


Am 3. Advent, 15.12., um 17.00 in der Evangelischen Stadtkirche, findet wieder das traditionelle Adventssingen statt. 

 

Posaunenchor und Kantorei laden zum Zuhören und Mitsingen ein. „Macht hoch die Tür“, „Wie soll ich dich empfangen“ und andere sind die bekannten Choräle.

„Lichter der Hoffnung“ heißt die Kantate von Johannes Jourdan und Klaus Heizmann, aus der einige Lieder erklingen werden. Sopran solo singt Carina Jäckle, am Klavier Natalia Koroleva, Perkussion Oliver Steinert, Panflöte bläst Stefan Braunwarth und mit seinem Bruder Christoph zusammen singt er die Solo-Bariton-Stimme.

Die musikalische Leitung hat Johannes Baiker.

Pfarrer Horst Gamerdinger gestaltet die Liturgie.

Für den Schluss-Kanon „Mache dich auf und werde Licht“ bitte tropfsichere Kerzen mitbringen.

 

Im Kirchhof verwöhnt uns dann der Familienkreis mit Waffeln und Punsch. Der Eintritt ist frei. Spenden werden für die Orgel-Renovierung und die Vesperkirche in Ravensburg erbeten.

Herbstkonzert mit Kammermusik

Herbstkonzert
zugunsten der Orgel der Stadtkirche.
Sonntag, 27. Oktober 2013
16.00 Uhr in der Evangelischen Stadtkirche Weingarten
mit Kammermusik u. a. von Joh. Seb. Bach, W. A. Mozart, Ph. F. Böddecker und A. Piazolla

Ausführende:
Sakura Kindynis, Flöte
Sebastian Schindler, Horn
Monika Schneider, Fagott
Johannes Baiker, Orgel

Die drei Solisten sind Mitglieder des Symphonieorchesters in Bern (Schweiz) und im Arirang-Quintett

Eintritt frei - Spenden zugunsten der Orgel der Stadtkirche sind herzlich willkommen

Kirchenmusik, Klezmer, Jiddische Lieder und Tanz

Die Evangelische Kirchengemeinde Weingarten feiert!
Am Samstag, den 19.10., um 17.00 Uhr in der Ev. Stadtkirche, werden alle Chöre und Instrumentalgruppen der Gemeinde im Rahmen einer kirchenmusikalischen Feierstunde singen und musizieren.

Kantorei, Posaunenchor, Blockflöten-Ensemble und Kammermusikkreis sind dabei. Anlass ist das Dienstjubiläum von Kantor Johannes Baiker, der 30 Jahre in der Gemeinde musikalisch tätig ist. Auch alle „runden“ Jubilare aus Chören und Musikgruppen werden geehrt!

Velicko Filipov bläst Klarinette

Velicko Filipov bläst Klarinette

Anschließend trifft man sich zum geselligen Beisammensein im Martin-Luther-Gemeindehaus. Zum Büfett dürfen alle Gäste ihre Lieblings-Speise mitbringen! Getränke werden organisiert.  


Ab 19.00 gibt’s KlezmerMusik wie sie Giora Feidmann früher gern gespielt hat: Velicko Filipov bläst Klarinette, Andieh Merk sorgt für perkussiven Rhythmus, Johannes Baiker am Klavier. Veronika Läpple singt jiddische Lieder, wobei Jazzlieder und Chansons nicht fehlen. Zu ausgelassenen Standardtänzen bis Freestyle spielt das Duo Irene & Johannes auf. Hartwig Mackeprang begleitet am Bass und Oliver Steinert am Schlagzeug! Alle sind herzlich eingeladen! Der Eintritt ist frei! - Um Spenden für die Renovierung von Orgel und Kirche wird gebeten!

20 Jahre Evang. Gemeindehaus Berg

Am Sonntag, 6. Oktober 2013, dem Erntedankfest, feiert die evangelische Kirchengemeinde mit einem Festgottesdienst um 10:45 Uhr den 20. Jahrestag der Einweihung des Evangelischen Gemeindezentrums in Berg.

 

Die Festpredigt wird Schuldekan Frank Eberhardt halten.
Nach dem Festgottesdienst, der vom Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde musikalisch gestaltet wird, findet auf dem Vorplatz (bei Regen im Jugendraum) ein Sektempfang statt.

Gleichzeitig wird das vom meditativen Tanzkreis neu gestaltete Labyrinth im Garten des Gemeindezentrums in Betrieb genommen.
Anschließend lädt die Kirchengemeinde zum gemeinsamen Mittagessen ein. Es gibt Braten, Spätzle und Gemüse.
Am Nachmittag steht eine Diashow zum Gemeindehausbau vor 20 Jahren auf dem Programm. Und es wird zu Kaffee und Kuchen eingeladen.   


Pfarrer Wolfgang Rapp

Ökumenischer Kinderbibeltag am 28. September

Taufstein inder Stadtkirche

"Ich habe dich bei deinem Namen gerufen" - die Inschrift des Taufsteins in der Evangelischen Stadtkirche in Weingarten

Gott hat dich beim Namen gerufen

Nachdem unser Kinder-Abendmahlstag am 16. März eine so schöne Sache war, möchten wir nun mit Kindern über die Taufe nachdenken.
Weil die Taufe uns alle verbindet, sind evangelische und katholische Kinder herzlich willkommen. Eingeladen sind auch Kinder, die noch nicht getauft sind.

Am Sonntag, 29. September um 14 Uhr haben wir Gelegenheit, eine Tauffeier in der Ev. Stadtkirche mitzugestalten.

 

Zeit:              Samstag, 28. September 2013, 13.00 – 17.00 Uhr
Ort:               Martin-Luther-Gemeindehaus, Abt-Hyller-Str. 17/1
Teilnehmer:    Kinder ab 8 Jahren
Leitung:          Pfarrer Stephan Günzler mit Team
Anmeldung:    Bis 25.09. im Ev. Gemeindebüro,
                     Tel. 45691 
                     oder per E-Mail pfarramt.weingarten-1@elkw.de

Pilgerweg zum Wasser am 14. Juli

 

9:30 Uhr     Familiengottesdienst mit Tauferinnerung

                   in der Evang. Stadtkirche

10:45 Uhr   Pilgerweg zum Wasser – Start an der

                   Evang. Stadtkirche

                   (Gesamte Wegstrecke einfach: ca. 5,5 Kilometer)

11:00 Uhr    1. Station: Am Sechserbrunnen

12:00 Uhr    2. Station: Am Stillen Bach

12:30 Uhr    3. Station: Am Rösslerweiher

13:00 Uhr    Ausklang und gemütliches Beisammensein

                   in der bewirtschafteten Wanderhütte „Spinnenhirn“

14:30 Uhr    Rückweg

16:00 Uhr    Ankommen an der Stadtkirche

 

 

Im Gasthaus „Spinnenhirn“ wird für uns gegrillt, Essen und Getränke können dort gekauft werden.

Ein Fahrdienst für Fußkranke und Kinder oder auch für Autofahrer, die ihr Auto an der Stadtkirche abholen wollen, wird ab ca. 14:30 Uhr eingerichtet.

 

Mitwirkende: Kammermusikkreis, Posaunenchor und Jugendbläser, Pfarrer Gamerdinger, Pfarrer Günzler und Team.

Bitte festes Schuhwerk und Wanderkleidung mitbringen!
Bei Regen fällt der Pilgerweg aus!


Der Stille Bach und seine Gewässer

Vor über 1000 Jahren bauten die Benediktiner des Klosters Weingarten ein Kanalsystem, das sich über 25 km² erstreckte und die Menschen unserer Stadt nicht nur mit Wasser und Energie versorgte, sondern auch einen Reichtum an Fischen bescherte.
Von Anfang an waren die Wege am Wasser entlang auch dazu da, Ruhe und Erholung zu finden.
Das einzigartige Kulturdenkmal liegt direkt vor den Toren unserer Stadt.

Wasser ist das Zeichen der Taufe. Wir werden auf unserem Pilgerweg an drei Stationen innehalten und dem Symbol des Wassers nachspüren.

Mehrgenerationenhaus – die Großfamilie der Zukunft?

Foto: Mehrgenarationenhaus Gänsbühl

Foto: Mehrgenarationenhaus Gänsbühl

Der Arbeitskreis „Woche für das Leben" lädt am Samstag, 13. April 2013, um 15.00 Uhr  zu einem Vortrag mit Gespräch ins Gemeindehaus St. Maria, St-Konrad-Straße 28, Weingarten, ein.


Frau Susanne Weiß, die den Prozess im Gänsbühl als Gemeinwesenarbeiterin moderiert, wird das Modell Mehrgenerationenhaus am Beispiel der „Lebensräume für Jung und Alt“ vorstellen - zusammen mit einer Gruppe von Bewohnern, die Fragen aus der Runde gerne beantworten.

Beginn ist um 15.00 Uhr im Gemeindehaus St. Maria in Weingarten;

das Ende ist für 17.30 Uhr vorgesehen.

Oberbürgermeister Ewald wird ebenfalls anwesend sein.

mehr lesen

 

Gospelkonzert

Am Sonntag, 17.3. um 19.00 Uhr in der Evangelischen Stadtkirche Weingarten, gibt >>Gospel Now & Band<< nach dem erfolgreichen Adiemus-Projekt in 2012 wieder ein Gospel-Konzert. Knackig, knisternd, cool, - frech, fromm, fröhlich, ausgelassen, - besinnlich, leise, nachdenklich – zum Mitsingen mitreißend, zum Staunen beim Zuhören.


Ein Blick ins Programm: Oldies: „Somebody's knocking“ & „O Happy Day“. Newcomer: „Deine Gnade reicht“ & „In Christ alone“. Aus Afrika: „Ayele mumumba“ Und, at last: wie immer ...surprise! Eintritt frei! – „Austritt nicht!“ Spenden-Drittel gehen an die Katastrophenhilfe der Diakonie, sind für die Sanierung unsrer Stadtkirchen-Orgel, und für Honorare und Noten. Ein KirchenKonzertHighLight mit Pause & Bewirtung!
Herzliche Einladung, Dank & Leitung:
Johannes Baiker.

Ökumenische Bibelwoche

Offene Gesprächsabende zu Texten aus der Bibel
„Der Tod ist nicht mehr sicher“
Zumutungen aus dem Markusevangelium

Abende am 6., 8., 11. und 13. März

 

weiter lesen

Weltgebetstag 2013: Frankreich

Ökumenischer Gottesdienst in der Marienkirche, St. Konrad Str., Weingarten,

am Freitag, 1. März 2013 um 18.30 Uhr.

Kennenlernen der Lieder um 18.00 Uhr.

Im Jahr 2013 kommt der Weltgebetstag aus einem Land mitten in Europa, aus unserem Nachbarland Frankreich, mit dem uns viel über die Grenzen hinweg verbindet. Kennen wir unseren Nachbarn? Vieles ist uns von Frankreich vertraut, doch es gibt auch viel Neues zu entdecken, um unseren Nachbarn zu verstehen. Die Frauen der Vorbereitungsgruppe in Frankreich haben für die Liturgie das Motto gewählt: „Ich war fremd – ihr habt mich aufgenommen“. Dieses Thema beschäftigt uns auch in Deutschland. Wie können wir eine „Kultur des Willkommens“ schaffen?


L. Schnürer, Vorbereitung Weltgebetstag