Ein typischer Kindergartentag

7.30 Uhr – 9.00  Uhr: Begrüßung
Die Erzieherin begrüßt das Kind. Es schaut sich im Raum um und entscheidet sich für ein Angebot. Die Erzieherin gibt dem Kind Hilfestellung falls es dies wünscht oder braucht.
Bis zu 3 Kinder dürfen ohne Aufsicht in den Garten.

 

7.30 Uhr – ca. 11.00 Uhr:  Freies Vesper

 

9.00 Uhr: Morgenkreis
mit Begrüßungsritual, Besprechen des  Tagesprogramms

 

9.30 Uhr – 11.30  Uhr: Projektarbeit und Freispiel
Zeit für Projektarbeit in Kleingruppen parallel zum Freispiel.
Dazwischen Bewegungspause im Freien, bei schlechtem Wetter in der Garderobe.
Während des gesamten Freispiels haben die Kinder die Möglichkeit, sich in ruhigere Spielbe- reiche zurückzuziehen z.B. 2. Ebene und Leseecke.

 

11.30 - 11.45: Abschlussrunde
Die Kinder berichten über ihr Tun in den Kleingruppen

 

11.45 – 12.30 bzw. 13.00 Flexible Abholzeit

Die oben aufgeführten Zeitangaben sind nicht starr festgelegt. Je nach Situation und Bedarf verändern wir den zeitlichen Ablauf.

Nachmittags

Freispiel. Die Kinder nutzen die Gelegenheit, begonnene Arbeiten fortzuführen oder fertigzustellen.