Wie der Hirsch schreit nach frischem Wasser, so dürstet meine Seele nach dir, Gott.
aus Psalm 42

Konzertbericht

Wie der Hirsch schreit …
Kantatenkonzert mit Kantorei und Orchester in der Evangelischen Stadtkirche Weingarten


Am vergangenen Samstag (29. September 2018) lud die Evangelische Kantorei Weingarten zu einem Konzert mit Kantaten von Buxtehude und Mendelssohn ein. Begleitet wurde der Chor von Streichern des Oberschwäbischen Kammerorchesters und Bläsern.
Eröffnet wurde das Konzert instrumental mit einer Triosonate in d-Moll von Georg Philipp Telemann. In dem viersätzigen Stück entspinnt sich ein Zwiegespräch zwischen Flöte (Maria Hartmann) und Oboe (Melissa Hartmann) welches harmonisch vom Basso continuo, Violoncello (Camilla Hartmann) und Orgel (Andreas Schulz) gestützt wird.
Anschließend musizierten die fast 40 Sängerinnen und Sänger der Evangelischen Kantorei mit Begleitung von Streichern, Orgel und Fagott die Kantate „Jesu, meine Freude“ von Dietrich Buxtehude. In dieser Kantate steht der bekannte Choral des Dichters Johann Franck und des Komponisten Johann Crüger im Mittelpunkt. Die einzelnen Strophen werden nach der einführenden instrumentalen Sonata im Wechsel von der Sopranistin (Katrin Silbereisen) und dem Chor gestaltet.
Im Mittelpunkt des Konzertes stand „Der 42. Psalm“ von Felix Mendelssohn Bartholdy: „Wie der Hirsch schreit nach frischem Wasser“. Die vom selbstkritischen Mendelssohn als eine seiner besten geistlichen Kompositionen eingeschätzte Kantate erklang in der Bearbeitung von Johannes X. Schachtner für Kammerensemble.
Den zentralen Gedanken der Zuversicht und des Vertrauens auf Gott verarbeitet Mendelssohn in einem großen Bogen, der vom lyrisch schwingenden Eingangssatz bis zur groß angelegten, prachtvollen und gewaltigen Fuge des Schlusssatzes reicht.
Nach anhaltendem Applaus dankte Pfarrer Stephan Günzler den Mitwirkenden unter der Leitung von Kantor Andreas Schulz für die berührende Musik.
Chor und Orchester entließen die Konzertbesucher mit einer weiteren Kantate von Mendelssohn, „Verleih uns Frieden gnädiglich“, in den Abend.


Bild: Jochen Luginsland

Konzert der Kantorei

Wie der Hirsch schreit…

Konzertabend der Evangelischen Kantorei in der Stadkirche

Die Evangelische Kantorei Weingarten,
Katrin Silbereisen (Sopran) und Instrumentalisten des Oberschwäbischen Kammerorchesters
unter der Leitung von Andreas Schulz singen:

Felix Mendelssohn-Bartholdy: Der 42. Psalm (Wie der Hirsch schreit nach frischem Wasser, so ruft meine Seele nach dir, Gott.),
Dietrich Buxtehude: Jesu, meine Freude,
Telemann: Triosonate und
Mendelssohn: Verleih uns Frieden.

Samstag, 29. September 2018, 19.00 Uhr, Evangelische Stadtkirche Weingarten.

Eintritt frei. Um Spenden wird gebeten.